Aktuelles

Glücklich in Bulgarien

Bildergebnis für flagge bulgarien

Seit einiger Zeit sind wir regelmäßig in Bulgarien und freuen uns darüber auch dort Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen zu dürfen. Wir arbeiten dort mit Kindern verschiedener Altersstufen von 3 bis 10 Jahren und unterschiedlichen Diagnosen, wie zum Beispiel Zerebralparesen, Autismus und anderen Entwicklungsverzögerungen. Die Mütter sind beeindruckt und begeistert von den Lernprozessen ihrer Kinder:

My son Michail is 6 years old.
He has spastic cerebral palsy, undiagnosed developmental delay and many functional disorders.
He is practicing NeuroScanBalance almost for 2 years (every 2 months in sessions of 9 lessons for 3 days).
He is much more able to do everything with his hands almost by himself, he is developing and
improving smoothly and permanently. NSB improves his brain capacity and he is changing.
He became concentrated, he can coordinate his movements in almost right way.
The spasticity slowly and permanently disappears from the body one by one side and from different parts and muscles.
He has already right and active sitting position and hands functionality. All this changes and his
concentration and self confidence in every part in his day living, eating, learning and activities.
He becomes smoothly and definitely ABLE to do more and more.

Mein Sohn Michail ist 6 Jahre alt.
Er hat spastische Zerebralparese, eine nicht diagnostizierte Entwicklungsverzögerung und viele Funktionsstörungen.
Er bekommt seit fast 2 Jahren Neuroscanbalance-Lessons (alle 2 Monate ein Block von 9 Lessons).
Er ist viel mehr in der Lage, alles selbst mit seinen Händen zu tun, er entwickelt und verbessert sich dauerhaft auf sanfte Art.
NSB verbessert seine Gehirnkapazität und er verändert sich.
Er ist konzentrierter und kann seine Bewegungen auf fast richtige Weise koordinieren. Die Spastik
verschwindet langsam nach und nach aus den Muskeln und dem Körper.
Er hat bereits eine richtige und aktive Sitzposition und Handfunktionalität. All dies ändert sich, seine Konzentration und sein Selbstbewusstsein in jedem Bereich des Lebens, Essens, Lernens und  der Aktivitäten.
Er ist entspannter und definitiv in der Lage, mehr und mehr zu tun.

„Das Gehirn“ – Dirigent eines besonderen Orchesters

Für ein genussvolles Sinn- und Hörerlebnis ist ein guter Dirigent unerlässlich. Als Leiter des Orchesters entscheidet er, an welchen Stellen er die Musiker fordert oder ihnen Zurückhaltung auferlegt.

Eine ausgeprägte Aufmerksamkeit und ein feines Gehör gepaart mit Erfahrung, ermöglichen ihm, die Spieler zu leiten und ihre individuellen Leistungen zu einem musikalischen Gesamtkunstwerk zusammen zu führen.

In unserem Körper entspricht die Aufgabe des Gehirns der des Dirigenten. Es steuert unsere Muskulatur. Für eine geschmeidige, harmonische Bewegung müssen alle Muskeln, ähnlich den unterschiedlichen Musikinstrumenten in einem Orchester, zusammenspielen.

Die Neuroscanbalance-Methode hilft dem Gehirn sich zu einem guten Dirigenten zu entwickeln.

Sie bietet dem Gehirn neue Bewegungsmuster an und hilft „Schonhaltungen“ z.B. nach Unfällen oder Verletzungen zu verlassen.

Die Anpassungsfähigkeit unseres Gehirns ermöglicht Lernen und Verbesserung in jedem Alter.

Foto by Nick’s Photo Lab   https://www.facebook.com/nicksphotolab/      https://www.instagram.com/nicks_photo_lab/

„Zum ersten Mal spüre ich deutliche Veränderungen“

Heike Kretschmer (Lehrerin für Klavier und Gesang)

Meine Körperhaltung hat sich seit NSB verändert. Mein Becken stabilisiert sich und mein Rücken wird frei. Wenn alte Muster wieder auftauchen, sensibilisiere ich mich immer mehr, dass ich mich allmählich selbstständig korrigieren kann. Ich fange an, mir durch sanfte, langsam ausgeführte Bewegungen in einer neuen Weise helfen zu können.
Die NSB-Lessons führen bei mir teilweise zur Tiefenentspannung. Manchmal erscheinen auch Gefühle und Bilder, die noch einmal gefühlt und angeschaut werden wollen und damit losgelassen und verabschiedet werden können.
So löst sich Altes im Körper auf. Ich erfahre eine tiefe Geborgenheit.

Ich habe seit 35 Jahren konstant Rückenprobleme. Zum ersten Mal tritt deutlich eine Veränderung und Stabilisierung ein.

Fulminanter Start ins Jahr 2018

Besser kann ein Jahr kaum starten als mit einer Supervision bei der großartigen
Sylvia Shordike. Sie ist weltweit eine der erfahrensten und erfolgreichsten
Anat-Baniel- Method Trainerinnen für Kinder mit besonderen Hilfsbedürfnissen.

Die Supervision war sehr inspirierend. Wir konnten viele neue Dinge lernen und
umsetzen und konnten miterleben wie viel Entwicklung in nur drei Tagen bei
den Kindern möglich war. Das hat uns sehr berührt. Wir sind sehr glücklich als
Neuroscanbalance-Trainerinnen diese wunderbare Arbeit tun zu dürfen.

Liebe Sylvia, vielen Dank für diese großartige Supervision.
NSB Bodensee Gerlinde Presser und Martina Niklis
Anat-Baniel-Method Sylvia Shordike: www.sylvia.live
NSB Niedersachsen Elke Barelmann: www.neuroscanbalance-niedersachsen.de

„Die Malerei ist für mich Kommunikation.“

Julian M. Dichtl, Architekt und Künstler aus Feldkirch, Vorarlberg ist seit fast zwei Jahren Neuroscanbalance-Klient.

„Kommunikation ist für mich sehr wichtig. Ich bin seit 2002 als Folge eines schweren Verkehrsunfalls motorisch stark eingeschränkt und kann noch nicht wieder sprechen. Im Moment kommuniziere ich über eine Buchstabentabelle.

Durch Neuroscanbalance hat sich mein Gefühl in Armen und Beinen entscheidend verbessert, so dass ich mich deutlich besser bewegen kann. Das hilft mir sehr bei meiner Malerei und auch bei vielen alltäglichen Dingen.

Die Arbeit mit Neuroscanbalance empfinde ich als Wohltat und fühle mich danach viel lockerer. Sie hilft mir auf meinem Weg und lässt mich stetige Verbesserung erleben.

Ich bin begeistert und kann Neuroscanbalance nur weiterempfehlen.“

Neuroplastizität: „Die wunderbare Anpassungsfähigkeit unseres Gehirns“

Bis vor wenigen Jahren gingen Wissenschaftler davon aus, dass das Gehirn eines ausgewachsenen Menschen fest verschaltet ist und sich nicht mehr weiter verändern kann.

Seit einiger Zeit zeigen bahnbrechende Experimente auf dem Gebiet der sogenannten Neuroplastizität jedoch das Gegenteil.

Neuroplastizität ist jenes faszinierende Kapitel der Neurowissenschaften, das sich mit der Veränderbarkeit von neuronalen Netzwerken beschäftigt. Das bedeutet: die Verdrahtung von Nervenzellen, Synapsen und Hirnarealen kann sich entsprechend unterschiedlicher Anforderungen und Benutzung verändern, wachsen und anpassen.

Forscher der Universität Zürich stellten zum Beispiel fest, dass sich nach einem Bruch des rechten Oberarms schon nach ungefähr 2 Wochen Veränderungen im Gehirn zeigen. Die Masse der linksseitigen Hirnareale, die im Gehirn für die Bewegung des rechten Arms zuständig sind, wird reduziert. Das Gehirn ist mit den Extremitäten gekreuzt verschalten. Das bedeutet die linksseitigen Bereiche im Gehirn versorgen die rechte Körperseite während die rechtsseitigen Bereiche die linke Körperseite versorgen.
In unserem Beispiel wird nun dagegen die Masse der rechtsseitigen Hirnareale vergrößert. Durch den vermehrten Einsatz der gesunden linken Seite entstehen neue neuronale Vernetzungen. Die feinmotorischen Fähigkeiten der ersetzenden linken Hand verbessern sich deutlich und unglaublich schnell.

Aber keine Sorge, es ist nicht notwendig sich Knochen zu brechen, um neuronale Netzwerke anzuregen. Das Angebot und die Durchführung von Bewegungsvarianten gepaart mit Aufmerksamkeit führt zu raschen Ergebnissen.

Wir als Neuroscanbalance-Trainer sind fasziniert von der Tatsache, dass allein durch vorgestellte Aktivität – also gedachte Bewegung – messbare Veränderungen des Gehirns und seiner beteiligten neuronalen Schaltkreise bewirkt werden.

Eine Erfahrung, die wir in der Arbeit mit unseren Klienten jeden Tag machen können: Es kommt nicht auf häufige Wiederholungen neuer oder gar anstrengender Bewegungen an. Entscheidend für den Lernprozess und die Veränderung im Gehirn ist das Maß der Aufmerksamkeit.

Spannend zu diesem Thema sind die Bücher von Norman Doidge: „Neustart im Kopf“ und „Wie das Gehirn heilt“.
Doidge hat sich auch für Laien sehr verständlich mit dem Gehirn beschäftigt. Seine Bücher sind spannende und kurzweilige Bestseller.

Wir gratulieren!

Am 30. Juli 2017 haben die Teilnehmer des 4. Basistrainings ihre Ausbildung zum Neuroscanbalance-Feinmotoriktrainer mit Erfolg abgeschlossen.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei eurer Arbeit!